Dienstag, 11. Dezember 2018
Archiv
(Wahlperiode III bis 18.09.2011)

In unserem Archiv finden Sie Anfragen/Anträge, Themen und Pressemitteilung.
Sie können im Titelfilter nach einem bestimmten Beitrag suchen oder sich die archivierten Beiträge nach den o.g. Bereichen, nach Monaten bzw. nach Jahren sortieren. Zusätzlich können die Beitragstitel und das Datum durch einen Klick auf die jeweilige Spaltenüberschrift aufsteigend bzw. absteigend geordnet werden.

Beispiel: Sie suchen nach Beiträgen bzgl. der Buslinie 118 - geben Sie im Titelfilter "Buslinie 118" ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie aufden Button "Filter". Wollen Sie nur Beträge dieser Thematik aus dem Jahre 2010 erhalten, wählen Sie unter "Jahr" die dementsprechende Option aus.

Straßenbäume in Steglitz-Zehlendorf

Straßenbäume in Steglitz-Zehlendorf  (GAZETTE 11/09)

Straßenbäume sind wichtig für unseren grünen Bezirk. Die politische Kampagne der CDU gegen den SPD-Baustadtrat Uwe Stäglin gleicht aber der Politik des „Haltet den Dieb!“ Erst zeichnen ehemalige CDU-Baustadträte die Verantwortung für die Fällung von vielen Straßenbäumen. Dann bewilligt die schwarz-grüne Mehrheit dem SPD-Stadtrat im Bezirkshaushalt jahrelang nicht genügend Mittel für die Grünflächenunterhaltung – wovon auch die Ersatzpflanzung von Straßenbäumen zu finanzieren wäre. Und hinterher geht die CDU hin und wirft dem SPD-Stadtrat vor, dass er nicht genügend nachpflanzt.
Jetzt hat die CDU neue Finanzmittel erschlossen. Ein erhöhter Haushaltsansatz für  Grundstückserlöse soll für neue Straßenbäume eingesetzt werden. Darüber hinaus werden weitere 200.000 Euro pro Jahr aus der allgemeinen Grünflächenunterhaltung für Straßenbäume reserviert.
Wenn sich demnächst Bürger beschweren, dass ihr Park ungepflegt ist oder der Spielplatz an der Ecke kaputt, weil das Geld nur für Straßenbäume ausgeben werden darf, wird die CDU dann ihre „Haltet den Dieb“-Politik fortsetzen und den SPD-Stadtrat dafür schelten, dass er das zugelassen hat?

Michael Karnetzki