Dienstag, 11. Dezember 2018
Archiv
(Wahlperiode III bis 18.09.2011)

In unserem Archiv finden Sie Anfragen/Anträge, Themen und Pressemitteilung.
Sie können im Titelfilter nach einem bestimmten Beitrag suchen oder sich die archivierten Beiträge nach den o.g. Bereichen, nach Monaten bzw. nach Jahren sortieren. Zusätzlich können die Beitragstitel und das Datum durch einen Klick auf die jeweilige Spaltenüberschrift aufsteigend bzw. absteigend geordnet werden.

Beispiel: Sie suchen nach Beiträgen bzgl. der Buslinie 118 - geben Sie im Titelfilter "Buslinie 118" ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie aufden Button "Filter". Wollen Sie nur Beträge dieser Thematik aus dem Jahre 2010 erhalten, wählen Sie unter "Jahr" die dementsprechende Option aus.

Grillen im Yehudi-Menuhin-Park

Grillen im Yehudi-Menuhin-Park (GAZETTE 07/11)

Mit dem Sommer hat in Berlin auch die Grill-Saison begonnen. Viele Menschen laden Nachbarn und Freunde zu sich in den Garten ein, um mit ihnen gemeinsam einen schönen Abend bei Grillwurst und kalten Getränken zu genießen. Doch was tun Menschen, die keinen eigenen Garten haben? Auch in unserem Bezirk gibt es nicht nur Grundstückseigentümer, sondern ebenso Bewohner von Mietwohnungen.

Eine Alternative bieten dafür Grillplätze in öffentlichen Grünanlagen. Doch damit sieht es in unserem Bezirk sehr schlecht aus. Nur zwei Plätze gab es bislang in ganz Steglitz-Zehlendorf. Und einen davon hat das Bezirksamt gerade jetzt geschlossen. Dort, am Yehudi-Menhin-Platz in Düppel, waren die Zustände allerdings auch eine große Belastung für die Nachbarn. Dreck, Lärm, Müll und Fäkalien. Es musste deshalb gehandelt werden.

Für die SPD kann dies jedoch nicht das letzte Wort sein. Deshalb wollen wir, dass das Bezirksamt prüft, wo Ersatzplätze zur Verfügung gestellt werden können. Nach Möglichkeit mehrere. Denn dann lassen sich auch die Belastungen eingrenzen. Für uns gilt:

Grillen im Freien darf kein Privileg von Grundstückseigentümern sein.

Michael Karnetzki